Das brummte!


DEW21—E Bike Festival lockte rund 55.000 in die Dortmunder City

Zur 3. Auflage des DEW21 E — BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO strömten vom 6.-8. April rund 55.000 Besucher in die Innenstadt. Bei 150 Ausstellern aus dem In- und Ausland informierten sich die E-Bike-Fans über die neuesten Trends.

DEW21 war zum dritten Mal mit von der Partie, in diesem Jahr erstmalig als Titelsponsor. "Das E-Bike ist der perfekte Einstieg in die E-Mobilität, eine echte Chance im urbanen Raum. Und wir wollen uns ja für die Energiewende in Dortmund stark machen. Es geht um die Verminderung von CO2, von Lärmemission und von Feinstaub. Deshalb fördern wir die E-Mobilität in all ihren Facetten“, erklärt Heike Heim, Vorsitzende der DEW21-Geschäftsführung, das Engagement ihres Unternehmens.

An allen drei Tagen gab es Fachdiskussionen, E-Bikes zum Testen und sehr kompetente Beratung. Den Einstieg machte am Freitagmorgen ein Symposium, an dem sich über 100 hochkarätige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Presse über das Thema „Neue Mobilität für Bürger und Wirtschaft“ austauschten und auf der DEW21 Festivalbühne wurde intensiv diskutiert und gefachsimpelt.

E-Bike Festival

Und natürlich durfte auch ein elektrifizierendes Begleitprogramm nicht fehlen. Für fachkundige Beschallung sorgte am Freitagabend „Dortmund Calling“ mit den besten lokalen Nachwuchsbands im Bereich Rock und Popmusik. Am Sonntag zog der DEW21 Familientag Groß und Klein in die Innenstadt.

An allen drei Tagen wurde kräftig ausprobiert oder gebannt zugeschaut. Die SHIMANO Test Area mit eMTB- und eUrban-Testparcours wurde intensiv genutzt und bot spannende Side-Events. Das CargoBike Race Dortmund und der HUSQVARNA Bicycles Nightsprint zeigten hautnah die Power und Wendigkeit elektrisch betriebener Bikes aller Art. Ein großer Renner waren auch die DEW21-Thementouren. Über 100 Interessierte prüften bei den 1,5stündigen Ausflügen E-Räder in der Praxis. Und weil elektromobile Antriebe aller Art auf die Straße gebracht werden sollen, bot DEW21-Kooperationspartner Hülpert Probefahrten mit dem VW e-up! an, die bestens genutzt wurden. 60 Interessierte testeten die Elektroautos.

E—Bike-Festival war ein Gewinn

Insgesamt bot das Festival wieder jede Menge Spaß, Action und Information und war ein Gewinn für unsere Stadt.